Nominierung für den Gründerpreis des Deutschen Franchise Verbandes

Sie sind hier: :///Nominierung für den Gründerpreis des Deutschen Franchise Verbandes

Der Deutsche Franchise Verband hat Christian Müller und Rainbow International Deutschland für den DFV-Gründerpreis 2016 nominiert.

Bei über 1000 aktiven Franchisesystemen und über 72000 Franchisenehmern in Deutschland gehört diese Auszeichnung zu den prestigeträchtigsten, die auf Verbandsebene verliehen werden. Damit konkurriert Rainbow International Deutschland mit den Firmen „Hol’Ab! Getränkemarkt GmbH und Kentucky Fried Chicken (Great Britain) Ltd. um den Titel „Gründerpreis 2016“. Die Verleihung findet am 10. Und 11. Mai, im Rahmen der Jahrestagung des Deutschen Franchise Verbandes, statt.

„Die Nominierung des Deutschen Franchise Verbands für den „Gründerpreis 2016“ ist eine Bestätigung und zugleich eine Auszeichnung der bisherigen, sehr erfolgreichen Arbeit und Entwicklung unseres Betriebes. Zeitgleich ist sie ein Ansporn, unsere hochgesteckten Ziele weiterhin im Fokus zu behalten und unsere Kunden mit gewohnt hoher Servicequalität und –mentalität zu begeistern. Ein besonderer Dank gilt hier meinem Team, das durch unermüdlichen Einsatz maßgeblich zu dieser tollen Nominierung beigetragen hat“, so Christian Müller, Inhaber Rainbow International Lörrach.

Trotz einem umkämpften Marktumfeld, einer Vielzahl an lokalen Wettbewerbern und einer speziellen Personalsituation (Schweizer Grenze) hat sich der Lörracher Betrieb innerhalb von knapp zwei Jahren, zu einem der wichtigsten Ansprechpartner im Bereich der Schadensanierung entwickelt und ist als Dienstleister für die Versicherungs- und Immobilienwirtschaft mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Die Erfolgsstory lässt sich auch an den Unternehmenszahlen verdeutlichen. Während Christian Müller im Juli 2014 mit fünf Mitarbeitern gestartet ist, beschäftigt er heute 14 Mitarbeiter.

„Wir möchten unser tolles Wachstum durch die Erhöhung der Auftragszahlen weiter forcieren und die nächsten Schritte in Richtung regionaler Marktführerschaft gehen. Dafür müssen meine Mitarbeiter Fans des Unternehmens sein. Daher spielen ein gutes Arbeitsumfeld, die Work-Life-Balance und regelmäßige Teamevents (Grillabende, Geburtstagsfeiern, gemeinsames Frühstück) eine große Rolle. Wir wollen unseren Mitarbeitern zeigen, dass ihr wertvoller Beitrag ein wesentlicher Pfeiler für unseren Erfolg ist. Wir möchten, dass unsere Mitarbeiter stolz sind bei uns zu arbeiten“, so Müller weiter.

Ob der Gründerpreis 2016 des Deutschen Franchise Verbandes tatsächlich nach Lörrach geht, entscheidet sich am 11. Mai in Berlin. Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden.

 

2016-04-25T15:10:53+00:0025 April 2016 - 15:06|Interviews|

Erfolgsgeschichten:

Am Newsletter anmelden